Unsere Themen: News   Potenzial   Risiko   Transparenz   Über uns   

 

Eidgenössische Datenschutzbeauftragte gibt OFWI gute Noten

Geschrieben am 26.Juni.2012

Im Mai 2010 kam der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte (EDÖB), unter der Leitung von Hanspeter Thür, auf die OFWI zu, da er sich die Datensammlung "Teledata" (die grosse Schwester von Infocube.ch) genauer anschauen wollte. Gemäss dem Datenschutzgesetz hat der EDÖB die Möglichkeit, bei Privaten eine Untersuchung über die Gesetzmässigkeit von Datensammlungen zu machen (sogenannte " Sachverhaltsabklärungen").

Im Zentrum dieser Abklärung stand unser Vorgehen bei der Bearbeitung von Daten natürlicher und juristischer Personen zur Prüfung ihrer Kreditwürdigkeit.

Folgende Aspekte wurden einer genaueren Untersuchung unterzogen:

1. Welche Daten sind zur eindeutigen Identifikation einer Person erforderlich? Welche Angaben bilden die Basis für die Prüfung der Kreditwürdigkeit, woher stammen diese Informationen,
wie lange werden sie gespeichert und aus welchen Angaben wird ein allfälliges Kredit-Rating (sog. Scorewert) berechnet?

2. Wie steht es um die Transparenz und Erkennbarkeit hinsichtlich der Datenquellen, des Dateninhalts und der Berechnung des Scorewertes? Wie wird mit Auskunfts-, Korrektur- und Löschungsbegehren umgegangen?

3. Welche Daten werden im Rahmen einer Kreditwürdigkeitsprüfung an Dritte weitergegeben? Wird sichergestellt, dass dies nur für den Abschluss oder die Abwicklung eines Vertrages
mit der betroffenen Person geschieht?

Lösungsorientierte und konstruktive Zusammenarbeit

Die Abklärungen und Diskussionen mit dem EDÖB dauerten lange, da anfangs die Beurteilungen des EDÖB und OFWI über die Notwendigkeit teilweise recht weit auseinander lagen.

Am 25.06.2012 hat der EDÖB seinen Jahresbericht veröffentlicht. Die OFWI wird im Bericht zwar nicht namentlich erwähnt, es ist lediglich von einer „grossen Kredit- und Wirtschaftsauskunftei“ die Rede. Der EDÖB zog eine positive Bilanz sowohl bezüglich unserer Kooperation als auch unserer Einhaltung der Datenschutzstandards:

"Wir konnten mit Befriedigung feststellen, dass die Datenbearbeitung invielen Teilen datenschutzkonform ausgestaltet war. Bei den von uns beanstandeten Punkten konnten wir mit der Auskunftei datenschutzkonforme Lösungen finden. Sie hat sich während der ganzen Untersuchung sehr konstruktiv und kooperativ gezeigt. Die Sachverhaltsabklärung konnte erfolgreich abgeschlossen werden"

Damit bestätigt der Datenschutzbeauftragte ausdrücklich, dass nach der Umsetzung der noch offenen Punkte die Datensammlung Teledata den Vorschriften des Datenschutzes entsprechen.

Wichtiges Signal an die Branche

Diese Bescheinigung ist ein wichtiges Signal für die OFWI.

Bild5.jpg

Der Legal Counsel der OFWI, Christoph Hofer, der an der Zusammenarbeit mit dem EBÖB massgeblich beteiligt gewesen war, meint dazu: "Mit dieser Anerkennung durch den Eidgenössischen Datenschutzbeauftragten können wir öffentlich und offiziell bestätigen, dass Teledata datenschutzkonform betrieben wird und die OFWI sich um eine lösungsorientierte Zusammenarbeit bemüht. Wir möchten damit auch Standards für die gesamte Wirtschaftsauskunfteibranche setzen und eine Vorreiterrolle einnehmen". 

Im Herbst folgt eine Nachkontrolle und Prüfung des EDÖB der Umsetzung der vereinbarten Massnahmen. Hier geht’s zum Bericht.

 

Antwort schreiben



(Ihre E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.)


Captcha Code

Click the image to see another captcha.